28. April 2015 Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

28. April 2015 Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz
Österreich in puncto Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz gut aufgestellt. Die AUVA sieht aber weiteren Handlungsbedarf.
Laut Schätzungen der ILO (InternationalLabour Organisation) stirbt weltweit alle 15 Sekunden ein Arbeitnehmer durch einen arbeitsbedingten Unfall oder an den Folgen einerBerufskrankheit.
„Jeder Verletzte oder gar Tote ist einerzu viel“,betont Ing.Thomas Gebell,Obmann der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt. Durch den Aktionstag soll weltweit das Bewusstsein für Auswirkungen und Folgen von Arbeitsunfällen, Verletzungen und Krankheiten geschärft werden.
Im weltweiten Vergleich ist Österreich hinsichtlich Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz weit fortgeschritten.
Gebell sieht weiterhin Handlungsbedarf,um diesen Weg in Zukunft fortzuführen und das Präventionsniveau in Österreich kontinuierlich zu verbessern.